Schloss mit Burgturm und schöner Sammlung

Erbach ist die Kreisstadt des Odenwald-Kreises und bezaubert ihre Besucher mit wunderschönem Markt. Von hier aus sieht man gleich auf das Schloss, welches mit einer besonderen Sammlung zu beehren vermag. Das besagte Schloss ersetzt überdies eine frühere Burg, woran noch ein Burgturm aus dem 15. Jahrhundert erinnert. Eine entscheidende Rolle spielten die Reichsgrafen von Erbach im 30-jährigen Krieg. 

Ausführliche Informationen finden sich auch auf der folgenden staatlichen Seite «Schlösser und Gärten Hessen»:

Informationsseite zum Schloss Erbach

Die Erbacher waren auch die Verwalter des Klosters Lorch, ein bedeutendes Zentrum der damaligen Zeit. Später arrangierte man sich mit den Wittelsbachern und konnte dank weiterer Geldflüsse dieses wunderbare Schloss errichten.

Das Schloss kann nur mittels Führung besichtigt werden. Gleich zu deren Beginn können die vielen Geweihe und in anderen Sälen zahlreiche Büsten und Vasen der Antike, eine prächtige Ahnengalerie sowie chinesisches Porzellan besichtigt werden.

Für Freunde von Burgreisen lohnt sich besonders der weitläufige Saal mit den prächtigen Ritterrüstungen, darunter auch die Rüstung des schwedischen Königs Gustav Adolf.
Er galt als genialer Kriegsherr.  

Die Führung hat eine Stunde gedauert, für Freunde von Burgreisen empfehlen wir den Ausflug in den Odenwald. Wir haben einen Blick in die Tourismusinformation gewagt, die ausgezeichnet mit Informationen und Souvenirs bestückt ist.

Ein paar Einblicke in den Ort Erbach, beispielsweise das Landratsamt vom Flussufer des Mümling aus fotografiert:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert